Auf den Spuren der Polarforscher in Alaska: Vorfahren am Ende der Welt

59069619

Als Alaska noch russisch war, brauchte der Polarforscher Ferdinand Baron von Wrangell anderthalb Jahre, um nach Südost-Alaska zu gelangen. Fast 200 Jahre später haben sich ein paar seiner Verwandten in Sitka noch einmal umgesehen.

Quelle: FAZ
Hier finden Sie außergewöhnlichen Lesestoff …

Author: Manager