„Tschechische Loire“: Die Schlösser an der Orlice in Ostböhmen

Mehr als ein Dutzend Familien erhielten unter Vaclav Havel große Teile ihres Vermögens zurück, einschließlich Ländereien, Schlössern und Burgen – auch Schloss Doudleby.

„Tschechische Loire“ wird der Fluss Orlice in Ostböhmen genannt, weil sich an ihm Schlösser wie die Perlen einer Kette aneinanderreihen. Jedes hat seine eigene Geschichte, und niemand kann sie besser erzählen als die Schlossherren selbst.

Quelle: FAZ
Hier finden Sie außergewöhnlichen Lesestoff …

Author: Manager