Wie sich Mexiko im Internet blamiert

Wer eine Website betreibt, muss Geld dafür in die Hand nehmen. Das hat Mexikos Tourismusbehörde nun gelernt – ihre offizielle Plattform ist offline. Die Regierung spricht von einem üblen Hackerangriff. Und es kommt noch schlimmer.

Quelle: WELT
Hier finden Sie außergewöhnlichen Lesestoff …