Zurück in Afrika: Artenschutz durch Tourismus in Ruanda

Weiß auf schwarz: Die Streifen sollen die Feinde des Zebras verwirren.

Ruanda empfängt wieder Safari-Touristen. Im Akagera-Nationalpark sind sie allein in einer immer wilder werdenden Welt, die seit Jahren auch große Tiere anzieht. Ist das Schutzgebiet eine Alternative zur Serengeti?

Quelle: FAZ
Hier finden Sie außergewöhnlichen Lesestoff …