Erinnerungen an Capri: Elektrisierende Momente des Wahnsinns

„Schroffe Felsen im kalten Winterlicht. Ein Arnold-Böcklin-Szenario. Auch die Funicolare ist fast menschenleer. Es riecht nach verbranntem Holz.“ Marina Grande, Capri

Ein Welttheater im Mittelmeer, Heimat von Künstlern, Hautevolee und Exzentrikern: Das sonst so mondäne und teure Capri verwandelt sich dieser Tage zurück in einen einsamen Kalksteinfelsen.

Quelle: FAZ
Hier finden Sie außergewöhnlichen Lesestoff …