Self-Tracking: „Von Blumenkohl kriege ich Albträume“

Jede halbe Stunde notiert der Self-Tracker Morris Villarroel, was er gerade tut, was er isst, wer ihn schief anguckt, was ihn freut. Was lernt man da über den Menschen?

Quelle: ZEIT
Hier finden Sie außergewöhnlichen Lesestoff …