Im mexikanischen Surferparadies bemüht man sich um Normalität

Der Amerikaner Greg Long surft eine Welle in  Puerto Escondido. Ab einer Höhe von 25 Fuß (7,62 Meter) werden dort sogenannte „Big Wave“-Wettbewerbe veranstaltet.

Mexiko ist zuletzt Eldorado für alle geworden, die keine Lust mehr auf den Alltag während der Pandemie hatten. Auch im südmexikanischen Puerto Escondido lief der Tourismus weiter.

Quelle: FAZ
Hier finden Sie außergewöhnlichen Lesestoff …