Tschernobyl und der Traum von den Massen

Was vom Supergau übrig blieb: Touristengruppe vor dem ehemaligen Café der Arbeiterstadt Prypjat.

In Tschernobyl soll das radioaktive Erbe nun ordentlich vermarktet werden, von einer Million Besucher ist bereits die Rede. Kann das gutgehen?

Quelle: FAZ
Hier finden Sie außergewöhnlichen Lesestoff …