Urlaub im Tessin: „Am Anfang waren überall nur Dreck, Sand, kaputte Mauern“

Es ist noch nicht lange her, da wollten manche Einheimische am liebsten nur noch weg aus den entlegenen Dörfern im Maggiatal. Dann machten es sich einige zur Lebensaufgabe, die alten Häuser zu retten. Bald sollen zahlreiche Gäste die historischen Orte bewohnen.

Quelle: SZ
Hier finden Sie außergewöhnlichen Lesestoff …