Führerschein für den Hausboot-Urlaub? – Aktuelle Verbraucherfrage der ERGO Reiseversicherung

Prnews24 | Presseportal | Pressemeldung veröffentlichen

Experten der ERGO Group informieren

Katharina N. aus Füssen:
Wir planen, im Urlaub ein Hausboot zu mieten. Brauchen wir für das Navigieren des Bootes bestimmte Vorkenntnisse oder sogar einen extra Führerschein?

Birgit Dreyer, Expertin der ERGO Reiseversicherung:
Ein Hausboot zu steuern, ist nicht schwer. Vorkenntnisse können natürlich nicht schaden, aber auch ungeübte Urlauber schaffen das. In Deutschland ist für Boote von maximal 15 m Länge und höchstens 15 PS auf den meisten Binnengewässern kein Bootsführerschein notwendig. Seit 2000 ist aber eine sogenannte Charterbescheinigung Pflicht. Diese erhalten Hobbykapitäne nach einer mindestens dreistündigen theoretischen und praktischen Einweisung durch das Charterunternehmen. Die Einweisung beinhaltet unter anderem Übungen zum Ab- und Anlegen sowie einen Überblick der zu befahrenden Wasserwege oder Seen und der dort geltenden Verkehrsregeln. Mit der Bescheinigung in der Tasche können die Urlauber dann im jeweiligen Charterrevier in See stechen. Sie gilt jedoch nur begrenzt und muss bei jedem Hausboot-Urlaub neu erworben werden. Auch in anderen europäischen Ländern wie beispielsweise Frankreich, Polen oder den Niederlanden ist ein Urlaub im Hausboot ohne Bootsführerschein möglich. Eine Charterbescheinigung ist nicht erforderlich, dennoch erhält der Mieter auch dort vor dem Ablegen eine Einweisung. Auch die erlaubten Maximallängen oder Höchstgeschwindigkeiten können sich unterscheiden. Daher sollten sich Urlauber vorab über die jeweils geltenden Regeln informieren.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 1.272

Weitere Ratgeberthemen finden Sie unter www.ergo.com/ratgeber Weitere Informationen zur Reiseversicherung finden Sie unter www.ergo-reiseversicherung.de Sie finden dort aktuelle Beiträge zur freien Nutzung.

Das bereitgestellte Bildmaterial darf mit Quellenangabe (Quelle: ERGO Group) zur Berichterstattung über die Unternehmen und Marken der ERGO Group AG sowie im Zusammenhang mit unseren Ratgebertexten honorar- und lizenzfrei verwendet werden.

Über die ERGO Reiseversicherung
Die ERGO Reiseversicherung firmiert seit Mai 2019 unter ihrem neuen Namen (bisher: ERV – Europäische Reiseversicherung). Sie überzeugt durch ihre Kundenorientierung, einen hohen Qualitätsanspruch und ein erstklassiges Serviceangebot. Seit über 100 Jahren prägt die ERGO Reiseversicherung die Geschichte des Reiseschutzes. Als Unternehmen der ERGO gehört sie weltweit zu den führenden Reiseversicherern. Mit seinem internationalen Netzwerk sorgt der Spezialist für Reiseschutz dafür, dass die Kunden vor, während und nach einer Reise optimal betreut werden.
ERGO gehört zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger. Mehr unter www.ergo-reiseversicherung.de

Firmenkontakt
ERGO Reiseversicherung AG
Sabine Muth
Thomas-Dehler-Straße 2
81737 München
089 4166-1553
sabine.muth@ergo-reiseversicherung.de
http://www.ergo.com/verbraucher

Pressekontakt
HARTZKOM PR und Content Marketing
Marion Angerer
Hansastraße 17
80686 München
089 998461-18
ergo-reiseversicherung@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Bildquelle: ERGO Group

Der Beitrag Führerschein für den Hausboot-Urlaub? – Aktuelle Verbraucherfrage der ERGO Reiseversicherung erschien zuerst auf Prnews24 | Presseportal | Pressemeldung veröffentlichen.

Zur Quelle wechseln
Hier finden Sie außergewöhnlichen Lesestoff …