Gab es die Königshalle aus dem Epos Beowulf wirklich?

Am Ende des Wäldchens beginnt das große Gelände des archäologischen Freizeitparks „Sagnlandet“, der hier seit 1964 besteht, mit Behausungsnachbauten aller Art.

Im „Beowulf“-Epos steht, wie ein gräßliches Monster Nacht für Nacht in eine Halle eindringt, um Krieger hinzumetzeln. Gab es die Halle wirklich? Eine Spurensuche am Tatort im dänischen Lejre.

Quelle: FAZ
Hier finden Sie außergewöhnlichen Lesestoff …